Dogmaniacs entsteht Ende 2015 aus einer Idee von Alessandro und Claudia, zwei Italiener die vor zwei Jahren entschieden haben sich in Berlin niederzulassen. Die Grundidee ist die, unsere Liebe zu den Hunden und zu Tieren generell in eine  Arbeit umzuwandeln. Deswegen haben wir Dogmaniacs entwickelt, einen online shop der nicht nur  ein virtuelles  Geschäft das Tierprodukte verkauft sein soll, wie es schon viele gibt, sondern auch den Ergeiz entwickelt zu wachsen und ein Ausganspunkt zu sein  für all jene die mit ihrem Freund auf vier Pfoten jeden Tag verbringen, die ihn lieben und mit ihm tausend verschiedene Aufgaben bewältigen, vom Training, zum Spiel, dem Urlaub und vieles mehr.

Claudia About Us

Claudias Wohnung ist voll von Büchern und Schuhen ihre größten Leidenschaften. Sie liebt sowohl Kunst, Tattoos und Fotografie als auch Reisen und Schreiben. Kraftvoll und kreativ, Claudia liebt Hunde seit sie ein junges Mädchen war. Ihre Beagle Yuuma und sie leben bereit seit mehr als 13 Jahren zusammen.

Alessandro

Wenn er nur eine einzige Sache in seinem Leben machen könnte, würde er sicherlich hin und her durch die Welt reisen. Japan ist eine seiner großen Leidenschaften. Er fährt aber auch sehr gerne mit seiner legendären Guzzi V7. In seiner Freizeit spielt Alessandro mit seinem Jack Russel Kolja Fußball.

Yuuma

Reis? Verpackungen? Teile kaputter Lampenschirme? Steine? Yuuma, Claudias Beagle, frisst alles was, sie auf dem Boden findet. Als sie jung war, hatte sie eine sehr feine Witterung und man konnte nichts vor ihr verstecken. Heute, mit 13, sucht sie nur gerne Möhren, Gurken und Bier.

Kolja

Jack Russell sind generell keine faulen Hunde, aber Kolja ist wirklich extrem energiegeladen. Sein Tennisball ist sein Ein und Alles. Sein Lieblingshobby ist es verschiedene Fundsachen, die er beim Spazieren findet, nach Hause zu bringen. Anschließend will erdann alles in Stückezerbeißen, am liebsten auf der Couch.

Kiril

Das letzte Mitglieder Familie ist ein kleiner Waise aus Bulgarien, der von einem Tierschutzverein gerettet wurde. Kiril wuchs von allen geliebt auf und wird von Kolja und Yuuma beschützt. Vielleicht ist er deswegen manchmal mehr ein Hund als ein Kater besonders wenn er abends mit den anderen aufs Fressen wartet.